Rheine. Am Freitag traf sich Alexander Brockmeier, Landtagsabgeordneter aus Rheine und Mitglied des Schulausschusses des Landes NRW, mit Christa Achternkamp, Elisabeth Henning und Anne Stratmann als Vertreterinnen des VBE in seinem Wahlkreisbüro in Rheine. Brockmeier berichtet:

„Ich freue mich über den konstruktiven Austausch mit den Vertreterinnen des Verbands für Bildung und Erziehung. Im Vordergrund standen schulpolitische Themen, insbesondere der Bereich Grundschule. Wir alle sind uns einig, dass der Lehrerberuf wieder attraktiver ausgestaltet werden muss: Eine größere Wertschätzung des Lehrerberufes sowie eine Entlastung der Lehrkräfte sind dringend notwendig. 

Sowohl die Situation an den Schulen vor Ort als auch ein grundlegender Fahrplan für grundschulpolitische Fragestellungen waren Gegenstand des Gesprächs. Kontroverse Meinungen dazu wurden intensiv ausgetauscht. Zum Ende unseres Gesprächs haben wir uns darauf geeinigt, dass sobald die Eckdaten zum Masterplan Grundschule der Landesregierung vorliegen, ein Grundschul-Gipfel veranstaltet werden soll. Hier wird dann, äquivalent zum Kita-Gipfel im letzten Jahr, mit allen Lehrerinnen und Lehrern von Grund- und Förderschulen aus dem Kreis Steinfurt über Verbesserungsmöglichkeiten ins Gespräch gekommen.“ so Brockmeier.

Pin It on Pinterest

Share This